Aufruf zur Prozessbegleitung / call for support at the court

(english below)

++++Aufruf zur Prozessbegleitung.++++++

Düren. Das Amtsgericht in Düren hat jetzt den Prozesstermin für die Hauptverhandlung, in der Strafangelegenheit der Nötigung festgelegt. Das Datum für den Prozess ist der 14.03.2017 in Düren.

Hintergrund sind zwei Ankettaktionen mittels Metallrohr während des Skill Sharing Camp 2014 und der Blockade von Rodungsmaschinen mit einem Halslock während der Rodungssaison im Hambacher Forst Oktober 2014. Im ersten hatte die RWE unter Zuhilfenahme der Polizei zwei Komposttoiletten einreißen lassen (Kompostkloräumung), die mitunter durch die Ankettaktion an einem der Radlader zu stundenlangen Verzögerungen führte. Im zweiten wurde ein sogenannter „Mulcher“ blockiert, in dem sich auf die Maschine begeben wurde und an dieser mit dem Halslock befestigt wurde. Für den Prozess in Düren sind Einlasskontrollen angekündigt. Das kann bedeuten, dass es zu Durchsuchung von Taschen, der Kleidung und Kontrolle der Personalien kommen kann.

Immer häufiger kommt es zu Prozessen und Inhaftierungen von Menschen, die sich hier im Rheinland der lebensfeindlichen Maschinerie der Braunkohleförderung in den Weg stellen. Lasst sie nicht im Regen stehen und seid solidarisch.

14.03.2017, 10:30 Uhr
Amtsgericht Düren
1.Etage, Sitzungssaal 1.25
August-Klotz-Straße 14
52349 Düren

Weitere Informationen unter hambacherforst.blogsport.de

Rückblick.
Am 23.04.2014 bahnt sich ein Polizeiaufgebot den Weg durch den Hambacher Forst. Ihr Auftrag ist die Beseitigung von zwei Komposttoiletten. Auf ihrem Weg werden sie des öfteren von Menschen gestoppt, die sich dem Aufgebot in den Weg stellen, die Maschinen besteigen und Barrikaden aus
Holz errichten. In diesem Ganzen kommt es dazu, dass sich eine Person mit seinem beiden Armen in einem Metallrohr (Lock on) um den Ausleger
des Radladers befestigt. Für mehrere Stunden kommt der Maschinenpark zum Erliegen. Zur selben Zeit findet das Skill-Sharing Camp im Hambacher Forst statt. Drei Wochen zuvor, am 27.03.2014 räumte die Polizei die Baumbesetzung Monkeytown. Zwei Tage nach der Räumung der Komposttoiletten, am 26.04.2017 wird der Hambacher Forst wiederbesetzt. Die Baumstädte Oaktown und Beechtown wurden gegründet. Bis heute sind noch Gayen und Crustitown dazugekommen.

Kurzfilm:
Monkeytown im Februar 2014: http://vimeo.com/90109115
Komposttoiletten Räumung: https://www.youtube.com/watch?v=WQlo757p0qs
Wiederbesetzung des Hambacher Forst https://www.youtube.com/watch?v=wWNtx2gb368

Am 29.10.2014 finden im Hambacher Forst Blockaden gegen die alljährlichen Rodungsarbeiten (01.10.- 27.02.) statt. Im Zuge dieser kommt es zu der Blockade eines „Mulchers“ durch Beklettern der Maschine. Eine Person kettete sich mit einem Hals-Lock an der Maschine fest. Nach mehreren Stunden wurde diese durch Polizeieinheiten geräumt und auf die Polizeiwache in Düren verschleppt.

In den Tagen vor dieser Blockade kamm es zu Auseinandersetzungen zwischen Arbeiter_innen und Gegner_innen der Rodungen. Am 30.10.2014
räumte die Polizei unter einem Großaufgebot die Besetztung Grubenblick und den Haufen im Rodungsgebiet, nach dem es zu körperlichen Angriffe
zwischen Sicherheitspersonal der RWE und Waldschützer_innen. Die Polizei durchsucht noch am selben Tag das Wiesencamp am Rande des Hambacher Forst. Insgesamt wurden 24 Menschen festgenommen. Es wird von Misshandlungen in den Polizeizellen berichtet, Fixierungen und
Abschneiden der Haare. Eine Person wird in in U-Haft gesteckt.

Blockaden Rodungsarbeiten Anfang Oktober 2014:https://vimeo.com/112490540

Besetzung Grubenblick
Kurzfilm: https://vimeo.com/112493321
Fotos: https://www.flickr.com/photos/hambacherforst/albums/72157648750640722

+++++Call for support at the court+++++++

Düren. The court in Düren announced the date for the main case about duress. The date is the 14.03.2017 in Düren The case is about two lock-on-actions with a metalpipe during the Skill-Share-Camp 2014 and one blockade of cutting machines with a lock around the neck during the cutting season in Hambach Forest in October 2014. In the first case RWE destroyed two compost toilets with the support of the cops, which took them several hours – also because of the lock-on-action at the digger. In the second case a so called „Mulcher“ got blocked by someone climbing on its roof and attaching to it with a necklock. For the courtcase in Düren they announced ID checks at the entrance. That could mean that people get searched and that they want to check IDs.

More and more often people in the Rhineland who tried to stop the destructive machinery of lignite mining had to go to court. Don‘t leave them alone – show your solidarity!

14.03.2017, 10:30 Uhr
Amtsgericht Düren
1.Etage, Sitzungssaal 1.25
August-Klotz-Straße 14
52349 Düren

more information on hambachforest.blogsport.de

Review.
On 23. April 2014 a huge bunch of cops forced their way through Hambach Forest. Their mission was the removal of two compost toilets. On their way they got stopped several times by people climbing on their machines or building barricades out of wood. One person locked himself with his arms in a metal pipe (Lock-On) around the jib of a wheeled loader. Their machinery got stopped for quite some time.
At the same time the Skill-Share-Camp happened in the forest. Three weeks before, on the 27.03.2014, the cops evicted the tree occupation
Monkeytown. Two days after the eviction of the compost toilets, on 26.04.2014, the Hambach Forest got reoccupied. The tree villages Oaktown and Beechtown were established. Up to now Gallien and Crusty-town were added.

Short movies:
Monkeytown in February 2014: http://vimeo.com/90109115
Eviction of the compost toilets: https://www.youtube.com/watch?v=WQlo757p0qs
Reoccupation of Hambach Forest: https://www.youtube.com/watch?v=wWNtx2gb368

On the 29.10.2014 the blockades against the annual cutting of trees (1.10 – 27.02) happened. During that time some people climbed on a so called „mulcher“. One person locked themselves to the machine with a neck-lock. After several hours this person got evicted by policeforces und transported to the policestation in Düren.

In the days before this blockade there were conflicts between workers and opponents of the cutting. On the 30.10.2014 the cops evicted the
occupation Grubenblick and the hill in the cutting area after some attacks between security of RWE and protectors of the forest. The same day the cops searched the meadow camp on the edge of Hambach Forest. 24 people got arrested. Some people report maltreatment in the police cells,
fixation and the cutting of hair. One person got taken into investigative custody.

Blockades of cutting works in beginning of October 2014:
https://vimeo.com/112490540

Occupation of Grubenblick
Short movie: https://vimeo.com/112493321
Photos: https://www.flickr.com/photos/hambacherforst/albums/72157648750640722


0 Antworten auf „Aufruf zur Prozessbegleitung / call for support at the court“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

Du musst dich anmelden, um einen Kommentar zu schreiben.

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


acht + fünf =